TSV St. Magnus e.V.
Auf dem Hohen Ufer 124
28759 Bremen
Tel.: 0421 - 620 76 66
e-Mail: info@tsv-stmagnus.de

 

News / Aktuelles

(Stand: 19.05.2016)

Hier findest du aktuelle Informationen rund um den TSV St. Magnus:


Volleyball in Bremen-Nord lebt

Ein toller Bericht zu der schönen Sportart Volleyball beim TSV St. Magnus

---> Link


Hallensperrungen

Die Sporthalle Schule Richthofenstraße kann in folgenden Zeiträumen auf Grund von Schulveranstaltungen nicht genutzt werden:
- 18.05. - 09.06.2016 (ganztätig)
- 14.06.2016 (ganztätig)


Mitgliederversammlung 2016

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 11.03.2016 um 19 Uhr statt.

Nicht nur Kontinuität sondern sogar eine Erweiterung erfuhr der Vorstand des TSV St. Magnus auf der Mitgliederversammlung des Vereins im Clubraum Auf dem Hohen Ufer. So stellten sich nahezu alle Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl in ihren Ämtern, und für zwei bisher unbesetzte Posten fanden sich neue Mitstreiter.

Vorsitzender des rund 500 Mitglieder umfassenden Mehrsparten-Vereins bleibt für weitere drei Jahre Dirk Schmidtmann, seine Stellvertreterin ist Turnabteilungs-Leiterin Susanne Fischer. Die 24 wahlberechtigten Mitglieder erteilten auch den übrigen bisherigen Vorstandsmitgliedern jeweils ihr uneingeschränktes Vertrauen und beriefen Susanne Fischer zur Jugendwartin sowie Sonia Lippke zur Ressortleiterin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Die an der benachbarten Jacobs University tätige Professorin hatte sich am Wahlabend spontan bereitgefunden, den Vereinsvorstand zu ergänzen.

Wie üblich nahmen beim TSV St. Magnus vor den Formalien die Ehrungen einen großen Rahmen ein. Ehrenmitglied Ingeborg Möller, Hannelore Jachens (70 Jahre), Irmgard Fichtner (40 Jahre), Horst Balzer (60 Jahre) und Jörn Winkler (40 Jahre) nahmen Urkunden und Präsente für ihre Vereinstreue entgegen. Als besondere Gäste erwiesen Jürgen Linke, Vorsitzender des Kreissportbundes Bremen-Nord, und Bernd Giesecke, Vorsitzender der Bremer Sportjugend im Landessportbund Bremen, der Mitgliederversammlung des TSV St. Magnus ihre Referenz.

 

NEU --> Protokoll

Die Geehrten, von links nach rechts hinten, dann vorne: Dirk Schmidtmann (1. Vorsitzender), Jörn Winkler (40 Jahre), Horst Balzer (60 Jahre); Irmgard Fichtner (40 Jahre), Ehrenmitglied Ingeborg Möller, Hannelore Jachens (70 Jahre)

Der neue Vorstand mit Gästen von links nach rechts hinten, dann vorne: Marc Gogol (Schatzmeister und Schriftwart), Dirk Schmidtmann (1. Vorsitzender), Jörg Madsen (Ressortleiter für sportliche Angelegenheiten); Jürgen Linke (Vorsitzender Kreissportbund Bremen-Nord), Susanne Fischer (2. Vorsitzende und Jugendwartin), Sonia Lippke (Ressortleiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Presse), Bernd Giesecke (Vorsitzender Bremer Sportjugend)

Der neue Vorstand von links nach rechts hinten, dann vorne: Marc Gogol (Schatzmeister und Schriftwart), Dirk Schmidtmann (1. Vorsitzender), Jörg Madsen (Ressortleiter für sportliche Angelegenheiten), Susanne Fischer (2. Vorsitzende und Jugendwartin), Sonia Lippke (Ressortleiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Presse)

 

 


neues Angebot: Judo für Kinder - noch Plätze frei

ab dem 16. Februar 2016 können Kinder im Alter von 5 - 7 Jahren wöchentlich von 15:00 - 16:00 Uhr in der Halle Richthofenstraße Judo lernen.

Eine Anmeldung ist unter Telefon 0421/1665283 bei Susanne Fischer möglich.


"Goldener Stern des Sports" für den TSV St. Magnus

Vorbericht aus dem Weser-Kurier vom 25.01.2016

Auch ohne den ganz großen Erfolg wurde die Reise nach Berlin ein Erlebnis. Der TSV St. Magnus, Landessieger im Wettbewerb "Sterne des Sports", erhielt beim Bundesfinale am Brandenburger Tor aus der Hand von Bundeskanzlerin Angela Merkel einen "Goldenen Stern des Sports" und durfte sich über ein Preisgeld von 1000 Euro freuen. Der TSV St. Magnus hatte sich gemeinsam mit seinem Projektpaten, der Volksbank Bremen-Nord, mit dem integrativen Kinderturn-Projekt "Sprache, Literatur und Sport" von Übungsleiterin Susanne Fischer die Fahrkarte in die Bundeshauptstadt gesichert (siehe Ausgabe vom 25. Januar). In den festlichen Räumen der DZ-Bank am Pariser Platz zeichneten Angela Merkel und Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die 17 besten deutschen Sportvereine für ihr ehrenamtliches Engagement aus. TSV St. Magnus-Vereinsvorsitzender Dirk Schmidtmann freute sich sehr über die Ehrung und kündigte gleich Zukünftiges an: "In zwei Jahren können wir uns wieder bewerben, dafür haben wir auch schon spannende Projektideen. Vielleicht gelingt uns dann ja sogar mal der Sprung unter die ersten Drei." Bundessieger wurde diesmal der VfL Bad Wildungen mit seiner Initiative "Kennen- und verstehen lernen – Flüchtlinge willkommen im Sportverein". Seit 2014 geht der Verein aus Hessen aktiv auf Flüchtlinge zu und bietet ihnen eine kostenfreie Mitgliedschaft an.

 

Vorbereitung

Preisverleihung

Gruppenfoto

Marc Gogol, Dirk Schmidtmann, Susanne Fischer

Hartmut Schulz (Volksbank Bremen-Nord), Alfons Hörmann (DOSB-Präsident), Susanne Fischer (v.l.n.r.)

Jürgen Linke (Kreissportbund Bremen-Nord), Susanne Fischer, Bettina Hornhues (Abgeordnete des Dt. Bundestages aus Lesum), Dirk Schmidtmann, Marc Gogol (v.l.n.r.)

 

 


Verabschiedung nach 34 Jahren

Nach 34 Jahren als Vereinsschwimmwartin des TSV St. Magnus hat Karina Koopmann das Amt aus privaten Gründen niedergelegt.

--> Bericht aus dem Weser-Kurier


Mitgliedsantrag online

Der Mitgliedsantrag ist jetzt online und hier zu finden.


St. Magnus. Der TSV St. Magnus hat wieder einen Ersten Vorsitzenden. Nachdem der Verein einige Jahre lang vom Stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Apel geleitet wurde, wählten die rund 40 anwesenden Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung nun den 54-jährigen Dirk Schmidtmann zum neuen „Chef“. Rainer Apel selbst kandidierte nicht zur Wiederwahl, so bleibt das Amt des Stellvertreters zunächst unbesetzt.
JHV2010 JHV2010 JHV2010